Wohnen

Andere Baugruppen machen es längst vor: Wohnen für Generationen ist lukrativ für alle Beteiligten. Im Unterschied zur traditionellen Drei-Generationen-Familie, die oft auf engstem Raum unter einem Dach wohnte, bietet dieses Projekt die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden nach eigenen Vorstellungen zu leben und gleichzeitig nach Wunsch und Möglichkeiten mit den anderen auf dem Gelände wohnenden in Kontakt zu gehen.

An Wohneinheiten haben wir derzeit geplant:

  • Haushaltstypen-Mix
    ein Drittel der Wohneinheiten sollen Familien mit Kindern erhalten,
    mind. 1-2 WGs für junge Menschen (z.B. Studierende, nicht mehr minderjährige Flüchtlinge)
    maximal die restlichen Wohneinheiten für Singles oder Paare
  • Altersmix in etwa:
    ein Drittel: bis 35 Jahre
    ein Drittel: 35 - 55
    ein Drittel: 55 Jahre und älter

Gemeinschaftsräume und -plätze erweitern die Begegnungsmöglichkeiten.
Derzeit sind geplant:

  • gemeinsame Werkstatt mit Keramikofen
  • Bewohnertreff
  • Veranstaltungs-/Gruppenraum
  • Gästezimmer
  • Festplatz
  • Spielplatz
  • Nutz-/Dachgarten
  • gemeinsamer Raum für Waschmaschinen

Außerdem planen wir Gewerbefläche ein für diejenigen, die Wohnen und Arbeiten miteinander verbinden möchten.

Wohnen und Arbeiten, Begegnungen aller Art wiederum laden ein zum Austausch über und gemeinsamen Ausprobieren von ökologisch nachhaltigen sowie sozial integrierenden Wohn- und Lebensstilen. Wohnen für Generationen eben.